Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie Gabriele zum Papiertheater kam.......
Verfasser Nachricht
Gabriele Brunsch Offline
Forumsneuling
**

Beiträge: 7
Registriert seit: Jan 2018
Bewertung 0
Beitrag: #1
Wie Gabriele zum Papiertheater kam.......
Seid herzlich gegrüßt.
Das Papiertheater als seligsten Schlupfwinkel zu bezeichnen, ist ganz wundervoll.
Wenn man von Terminen erschlagen wird, dann ist es allerdings mit der Seligkeit ein wenig kompliziert. Man kann aber nicht alles haben - und für einen Theatermenschen ist es eben die Theaterluft, die man zum Atmen braucht - da gibt es keine Alternative.
Ich beglückwünsche dich, lieber Robert, zur Aufrechterhaltung dieses Forums, denn was an Mühe und Leistung hier drin steckt, das kann ich sehr gut einschätzen.
Wie ich zum PapThe kam? Meine Freundin Dorothea Reichelt war Sammlerin antiker Papierobjekte, darunter war eine Vielzahl an Papiertheatern. Mich als Theaterfrau und Verfasserin von vielen Theaterstücken für Laienbühnen (teils mit Bands, Chören, Orchester, Tanzgruppen, etc.), fragte sie, ob ich nicht Lust hätte mit ihr mal Papiertheater auf einer winzigen Bühne von 1875 zu spielen. Ich fand Gefallen daran - die Besuche von Festivals und Vorstellungen (Preetz, Hanau, Bamberg, Burgtheater, I N V I S I US) haben mich so begeistert, dass ich mich dazu entschloss selbst eine Bühne zu bauen. Robert Polters Schienenplatte war mein Vorbild. So begann ich 2002 mit dem Bau und meine Premiere war 2003. Seit damals spiele ich öffentlich Papiertheater in Kitzingen. Das Papiertheater Kitzingen war geboren. Seit 2006 habe ich von der Stadt Räume gemietet, die ganz wundervoll geeignet sind. Ich freue mich sehr, dass ich viele Besucher bei mir begrüßen kann. Öffentlich, das heißt, dass es voll ausverkauft sein kann (25 Plätze) - es kann aber auch sein, dass nur ein Besucher den Weg in die kleine Gasse findet. Ich spiele dann auch für eine Person, aber das kommt nur sehr selten vor, eben dann, wenn andere Events parallel stattfinden, oder das Wetter so schändlich oder so schön ist, dass ein Papiertheater überhaupt nicht einplanbar ist.
Ich male und gestalte - ich schreibe und inszeniere selbst. Plotter habe ich keinen, aber Blasen an den Fingern. Manchmal bearbeite ich eigene Fotos am PC und lasse sie drucken, zerschneide sie und mache daraus Bühnenbilder, je nach Bedarf. Ich mache Hörspiele mit unterschiedlichen Sprechern oder spreche alles selbst. Ein jedes Theaterstück ist anders. Die Lust an der Arbeit ist ein Motor, der immer leise surrt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.01.2018 22:30 von Robert Jährig.)
08.01.2018 21:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robert Jährig Offline
Administrator
*****

Beiträge: 1.339
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 2
Beitrag: #2
RE: Wie Gabriele zum Papiertheater kam.......
Willkommen hier im Forum liebe Gabriele. Smile Es freut mich, dass Du jetzt auch hier bist. Ich habe Deinen Beitrag in ein eigenes Thema verschoben.

Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.
Max Reinhardt

www.papiertheater-heringsdorf.de
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.01.2018 22:48 von Robert Jährig.)
08.01.2018 22:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brigitte L. Offline
Spielerin
*****

Beiträge: 567
Registriert seit: May 2011
Bewertung 1
Beitrag: #3
RE: Wie Gabriele zum Papiertheater kam.......
Liebe Gabriele,
sehr schön, dich hier im Forum zu treffen. Es ist hier etwas leise geworden. Doch vielleicht belebt es sich einmal wieder.

Lieben Gruß, Brigitte
09.01.2018 17:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wie ich zum Papiertheater kam....... Tschaya 11 23.215 29.06.2016 07:26
Letzter Beitrag: Robert Jährig
  Papiertheater in Niederbayern Papierzauber 11 22.001 13.08.2014 21:51
Letzter Beitrag: pappcartoon

Gehe zu:


Kontakt | Papiertheater-Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum

Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group | ALUMINUM | By Kyle M at cmybb.com