Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung
Verfasser Nachricht
Helga Offline
Gelegentlicher Schreiber
***

Beiträge: 15
Registriert seit: Dec 2017
Bewertung 0
Beitrag: #1
Vorstellung
Wie kam ich zum Papiertheater?
Einige Wochen vor Weihnachten 2016 überlegte ich, was ich während der Feiertage basteln könnte, damit sie sich vom Alltagstrott etwas unterscheiden. Mein Lebensgefährte und ich leben hier im Nordosten und die Familie ist weit weg.
Beim Fentens Verlag in Bremen fand ich Papiermodelle. 3 traditionelle Häuser aus den Cevennen und die Comédie Francaise aus 3 Epochen waren bald mein Eigen.
Und damit stieß ich auf den Begriff Papiertheater.
Neugierig geworden, stöberte ich stundenlang im Internet (Pinterest) und war bald infiziert von der Idee, mir ein Theaterchen zu bauen. Natürlich bin ich auf Benno Mitchka und sein Multum in Parvo gestoßen und auch bald fündig geworden. Ein Bausatz mit Zubehör für Tischlein deck dich war mein erster Versuch. Doch wie bauen? Fotos gab es genug aber Bauanleitungen fand ich keine. Die mitgelieferte in meinem Bausatz schien mir etwas veraltet,(vielleicht zu Unrecht) und so habe ich mir mein erstes Theater gebaut.
Inzwischen besitze ich einige, auch kleinere Modelle, einfach weil ich gerne mit Karton arbeite. Das Jacobsen Theater habe ich angefangen zu bauen, bin noch daran. Aber inzwischen fand ich andere Modelle über Etsy, von denen ich Alhambra, ein Modell von 1916, 1918 und 1919 bauen will. Ich befürchte, ich werde bald ein kleines Museum besitzen, nur, weil die Papiertheater soooo schön sind!

Gespielt habe ich bisher nur Dornröschen, habe aber vor, ernsthafter ins Spiel einzusteigen.

Nicht nebenbei, sondern richtig gerne, spiele ich seit ca. 1 Jahr Kamishibai. Das mache ich ehrenamtlich in Kindergärten und Senioren Einrichtungen. Anders als ehrenamtlich ist das hier (man nennt unsere wirklich schöne Gegend hier das Armenhaus Deutschlands) nicht möglich.
Ich weiß, Kritiken sind gut und nützlich, aber!!!

Das war nun fast ein Roman, entschuldigt bitte, aber meine Begeistertung für das Papiertheater ist groß und es soll mein letztes Hobby sein, denn ich habe die siebzig vor ein paar Jahren in Angriff genommen.

Ich bin gerne in Eurer Mitte und stöbere schon seit ein paar Wochen in Eurem Forum.

Und hiermit danke ich Robert, der vor wenigen Wochen in Karlshagen "Die Schatzinsel" und "Orpheus in der Unterwelt" spielte. Es war die erste Papiertheater Vorstellung, die ich erleben durfte und es war großartig!

Ich wünsche mir, viel von Euch zu lernen und Erfahrungen auszutauschen

Helga
04.09.2018 21:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robert Jährig Offline
Papiertheater Heringsdorf
*****

Beiträge: 1.220
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 2
Beitrag: #2
RE: Vorstellung
Na, geht doch. Big Grin Traue dich ruhig und frage. Wird langsam wieder Zeit, dass leben in die Bude kommt. Big Grin Außerdem bist Du ja fast um die Ecke und so ist es ein leichtes sich auch mal so zu treffen. Demnächst sehen wir uns ja ohnehin.

Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.
Max Reinhardt

www.papiertheater-heringsdorf.de
04.09.2018 23:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Harry Oudekerk Offline
Spieler
*****

Beiträge: 1.223
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 3
Beitrag: #3
RE: Vorstellung
Wilkommen Helga. Schön das immer wider neue Begeisterden gibt,
Entschuldige mich wegen mein Deutsch, wir sind Holländer.
Vor einigen Jahren habe ich die ganze Reie Papiertheatern die zwischen 1914 und 1935 Von Dänischem Verlag "Illustrierte Familien Journalen" ausgegeben würde mittels LULU.com wieder herausgegeben. Du kannst sie hier finden (http://www.lulu.com/h_oudekerk01) als Gratis Download oder als Hardcover Buch
05.09.2018 10:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brigitte L. Offline
Spielerin
*****

Beiträge: 531
Registriert seit: May 2011
Bewertung 1
Beitrag: #4
RE: Vorstellung
Liebe Helga,

herzlich willkommen hier im Forum. Ich freue mich immer wieder, wenn ich Papiertheater begeisterte Menschen kennen lerne. Dein Bericht hat mir gut gefallen. Die Wege zum Papiertheater sind sehr unterschiedlich und auch spannend.
Bist Du auch Märchenerzählerin? Meine Freundin ist Papiertheaterspielerin und Märchenerzählerin. Sie setzt dabei Kamishibai Theater ein.

Viele Grüße
Brigitte
09.09.2018 20:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Helga Offline
Gelegentlicher Schreiber
***

Beiträge: 15
Registriert seit: Dec 2017
Bewertung 0
Beitrag: #5
RE: Vorstellung
Hallo Brigitte,

nein, so richtig bin ich nicht Märchenerzählerin. Ich arbeite ja auch mit dem Kamishibai. Da mir die Geschichten von Don Bosco aber nicht immer gefallen, habe ich für mich eine Variante gefunden. Einem klappbaren Zeichenbrett im DIN A3 Format habe mit 3mm Graupappe und Dekopapier 2 Flügel angebaut, sodass ich Bilder darauflege und die dazupassende Geschichte vorlese. Somit haben meine Zuschauer die Bilder vor Augen und ich muss mein Buch nicht reihum gehen lassen. Allerdings lese auch nicht stur vor, sondern beziehe mein "Publikum" immer mit ins Geschehen ein.
Bisher habe ich nur positive Rückmeldungen. Meine Kita Kinder lieben mich und die Personen in den Pflegeeinrichtungen kommen immer zahlreicher. Das macht mich richtig glücklich.
Danke übrigens für Deine Begrüßung

L.G. Helga
10.09.2018 21:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Brigitte L. Offline
Spielerin
*****

Beiträge: 531
Registriert seit: May 2011
Bewertung 1
Beitrag: #6
RE: Vorstellung
Das hört sich gut an. Ich kann mir vorstellen, dass Kinder und alte Menschen Geschichten mit den passenden Bildern aufmerksam verfolgen und aufnehmen können.
Das ist mit Papiertheater nicht immer so einfach. Da wird halt nicht erzählt, sondern ein Theaterstück gespielt. Wobei wir mit unserem Kinderstück viel Begeisterung erlangt haben. Es dauert nur 15 Minuten und hat einfache Dialoge und sehr schöne Kulissen.
Welche Stücke spielst Du?

Liebe Grüße, Brigitte
11.09.2018 19:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Vorstellung Susanne 5 9.416 27.08.2014 07:38
Letzter Beitrag: Martin Fischer
  Vorstellung aus dem Raum Braunschweig Brigitte L. 13 25.718 23.06.2011 15:36
Letzter Beitrag: Brigitte L.

Gehe zu:


Kontakt | Papiertheater-Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum

Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group | ALUMINUM | By Kyle M at cmybb.com