Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seilzugsystem Stoffvorhang
Verfasser Nachricht
Enrico Offline
Gelegentlicher Schreiber
***

Beiträge: 44
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 0
Beitrag: #1
Seilzugsystem Stoffvorhang
Hallo in die Runde.
Hat jemand von Euch einen link mit einer Anleitung für einen Stoffvorhang, den man mittels Schnur (Seilzug) seitlich, also in der Mitte geteilt öffnen und schließen kann?
Ich finde sowas im Netz einfach nicht.

Vielen Dank und Grüße
22.05.2017 11:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robert Jährig Offline
Administrator
*****

Beiträge: 1.339
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 2
Beitrag: #2
RE: Seilzugsystem Stoffvorhang
Jo. Schau hier.
http://www.textilwerkstatt-letschert.de/theater.htm
http://kotter-edling.de/k14.htm
http://backdrop.de/cms/klassische-zugvorhaenge.php

Wie im grossen so auch im kleinen. Musst nur darauf achten den passenden Stoff zu verwenden. Auf der Rückseite musst Du kleine Ösen annähen die als Führung für den Zug dienen. Denke Du wirst Dich für den Wagner-Vorhang entscheiden. Da musst Du die Ösen im Bogen annähen (ca abstand alle 2cm), damit die Raffung dann auch so kommt wie Du es brauchst. Eventuell nähst Du an der Unterkante etwas Bleiband mit an, dann fällt der Vorhang von allein zu beim lösen des Zuges. Bleiband bekommt man im gutsortierten Gardinengeschäft. Hoffe das ich Dir etwas weiter helfen konnte. Bericht von Deiner Umsetzung wäre schön.

Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.
Max Reinhardt

www.papiertheater-heringsdorf.de
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.05.2017 16:40 von Robert Jährig.)
24.05.2017 16:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Enrico Offline
Gelegentlicher Schreiber
***

Beiträge: 44
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 0
Beitrag: #3
RE: Seilzugsystem Stoffvorhang
Vielen Dank Robert. Super.
Bin mir aber noch gar nicht sicher, ob ich es umsetzen. Mich hat es erstmal nur interessiert, um es einschätzen zu können. Grundsätzlich ist wohl der deutsche Vorhang aus Pappe, wie wir ihn ja fast alle haben, wohl am praktischsten. Mal schauen.
VG
25.05.2017 12:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Harry Oudekerk Offline
Spieler
*****

Beiträge: 1.223
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 3
Beitrag: #4
RE: Seilzugsystem Stoffvorhang
Enrico es gab schon immer, im Englischem bereich, Stoffvorhange,aber die wurden über eine Stange
gerollt. Das Problem mit Stoff ist immer das es mestens zu dick und steif ist um recht zu hangen.
Dadurch sieht meistens ungerecht aus als wäre es billiges Spielzeug.
25.05.2017 14:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Enrico Offline
Gelegentlicher Schreiber
***

Beiträge: 44
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 0
Beitrag: #5
RE: Seilzugsystem Stoffvorhang
Vielen Dank für Deinen Beitrag lieber Harry. Ja, das Problem sehe ich auch. Bei der Größe eines Papiertheaters wird Stoff wahrscheinlich immer zu steif sein und sich nicht schön bewegen. Außerdem sehe ich dann auch das Platzproblem, was an den beiden Seiten entstehen würde durch die aufgezogenen Vorhänge. Ichdenke alles in allem ist der deutsche Vorhang (also zum hochziehen) einfach die praktischste Lösung ist. Man könnte höchstens überlegen, dafür mal anstatt Pappe echen Stoff einzusetzen. Das wäre ja ganz einfach. Mal schauen.

Danke und VG
Enrico
26.05.2017 10:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robert Jährig Offline
Administrator
*****

Beiträge: 1.339
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 2
Beitrag: #6
RE: Seilzugsystem Stoffvorhang
Nun Enrico, Vorhänge aus Stoff, oder wie Klaus Lose ihn nannte, der Lappen. sind im Papiertheater nichts Neues. In meiner Sammlung habe ich 1 Theater, das mit einem solchen ausgestattet ist und ich kenne auch eins in einem Museum, welches einen solchen hat. Bei meinem wird der Vorhang wie beim Raff-Vorhang aufgezogen, bei dem im Museum wird er von unten nach oben aufgerollt.
Nun zum Material. Bei meinem handelt es sich um Baumwollsamt. Damit dies ordentlich aussieht sind die Abstände der Ösen sehr dicht gewählt, ca 1,5cm Abstand. An der unterkannte befindet sich ein eingenähtes Bleigwicht, welches den Vorhang beim Herablassen gleichmäßig nach unten fallen lässt. Das Material bei dem im Museum ist Seide. Dabei handelt es sich um eine schwere Seide ( ähnlich der Naturseide) die den vortel hat, Blickdicht zusein. Solchen Stoff bekommt man hier in Europa nur noch schwer und der Meter kostet dann auch schon mal um die 60 bis 120 €. Solltest Du also über einen Stoffvorhang nachdenken, besuche ein Stoffgeschäft oder einen Stoffmarkt. Siehe Dir die Stoffe genau an und schaue wie sie fallen. Abraten würde ich vom sogenannten Pannesamt. Der hängt durch und fällt oft nicht gut, ganz zuschweigen von der Quälerei beim verarbeiten.

Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.
Max Reinhardt

www.papiertheater-heringsdorf.de
26.05.2017 13:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Enrico Offline
Gelegentlicher Schreiber
***

Beiträge: 44
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 0
Beitrag: #7
RE: Seilzugsystem Stoffvorhang
Vielen Dank für Deine ausführlichen Informationen Robert.
Sehr hilfreich.

VG
Enrico
26.05.2017 13:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robert Jährig Offline
Administrator
*****

Beiträge: 1.339
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 2
Beitrag: #8
RE: Seilzugsystem Stoffvorhang
Und hier noch eine Anleitung aus einer Bauanleitung für ein Papiertheater.
"DER VORHANG

Den Vorhang kann man aus rotem Fahnentuch oder etwas derartigem machen, doch darf der Stoff nicht zu dick sein, da sonst die sich bildenden Falten zu schwer werden und der Vorhang nicht leicht genug funktioniert.Die Größe des Vorhangs ist etwa 40 cm breit und 45 cm hoch.Seitlich braucht der Vorhang nicht eingesäumt zu werden, doch sollte er oben und unten einen Saum haben; oben, damit die Nägel nicht ausreißen und unten, um ein ganz dünnes Eisenstängchen von etwa 3 mm Stärke, wie sie auch zu den Hintergründen gebraucht werden, hindurch zu schieben, das als Beschwerung dient.Auf der Rückseite des Vorhangs werden rechts und links je etwa 3 cm von der Kante aus, je 8 kleine Ringe angenäht, genau übereinander und mit einem Zwischenraum von je 4 cm. Durch diese Ringe laufen später 2 Aufzugsschnüre, die an das Eisenstäbchen angebunden werden.Wir beschaffen jetzt, außer einigen kleinen Ringschrauben ein schmales Brettchen von etwa 57 cm Länge und 2-3 cm Breite und so stark wie ein Kulissenhalter, also 6-7 mm. Nun messen wir genau die Entfernung der beiden Ringreihen von einander, also in unserem Falle bei einer Vorhang-Breite von 40 cm - 6 (3 und 3) 34 cm (3 cm von der Kante haben wir die beiden Ringreihen angenäht. Dann nehmen wir die genaue Mitte des Brettchens der Länge nach gemessen, oder die Hälfte von 57 cm = 28,5 cm, von dieser Mitte aus messen wir nach beiden Seiten die Hälfte von 34, also 17 cm, dann haben wir die Stellen, wo die Löcher für die Aufzugsschnüre durchzubohren sind; denn es kommt sehr darauf an, daß diese Löcher mit den Ringen am Vorhang tadellos laufen sollen. Die Oberkante des Vorhangs wird mit kleinen Tapezierstiften (mit breiten Köpfen auf dem schmalen Brett gut rechtwinklig aufgenagelt, das Brettchen seinerseits mit zwei Ringschrauben (damit sie beim Auseinandernehmen und Aufräumen leicht wieder angeschraubt werden können) auf den beiden Querbalken, ziemlich nah hinter den Proszenium, doch so, daß der Vorhang nicht daran streift, was ihn beim Herablassen aufhalten könnte. Die genügend langen Aufzugsschnüre zieht man durch die beiden Löcher um schmalen Brett, dann durch die aufgenähten Ringe und bindet sie unten am Eisenstäbchen fest, doch so, daß man die Schnurknoten von der Vorderseite nicht sieht. Das Überflüssige wird unter dem Knoten abgeschnitten. Die andern Enden der Schnüre zieht man durch die Löcher im schmalen Brett und durch die Ringschrauben und läßt sie an der Seite herunterfallen. Der Vorhang wird nun, wenn alles genau nach Angabe gemacht wurde, sich leicht aufziehen lassen und wieder herabgleiten. "

Ps: Heutiges Fahnentuch ist zu dünn. Vielleicht erinnerst Du Dich noch an das Fahnentuch zu DDR Zeiten jedenfalls das war dicker wie das heutige.

Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.
Max Reinhardt

www.papiertheater-heringsdorf.de
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2017 17:34 von Robert Jährig.)
26.05.2017 17:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robert Jährig Offline
Administrator
*****

Beiträge: 1.339
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 2
Beitrag: #9
RE: Seilzugsystem Stoffvorhang
hier noch einige Bilder von der Bühne im Museum. Leider kann man die Rolle unten nicht sehen.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
               

Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.
Max Reinhardt

www.papiertheater-heringsdorf.de
26.05.2017 22:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Enrico Offline
Gelegentlicher Schreiber
***

Beiträge: 44
Registriert seit: Jul 2015
Bewertung 0
Beitrag: #10
RE: Seilzugsystem Stoffvorhang
Vielen lieben Dank Robert. Tolle, interessante Infos. Prima!
29.05.2017 11:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Papiertheater-Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum

Deutsche Übersetzung: MyBBoard.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group | ALUMINUM | By Kyle M at cmybb.com